Amaranto Sangiovese Maremma Toscana

Podere San Cristoforo

  • 12,95 €
    Inhalt: 0,75 l Einzelpreis(17,27 € pro l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten , Lieferzeit 2-5 Tage

Artikel-Nr. 10048
Hersteller Podere San Cristoforo
Jahrgang 2016
Flaschengröße 0,75 Liter
Rebsorte Sangiovese
Region Toscana
Alkoholgehalt 13% Vol.
Empfehlungen Helles Fleisch
Trinktemperatur 16-18° C
Biowein Biodynascher Anbau
Lagerung 5 Monate in Barrique (3. Passage)
Farbe rubinrot
Ertrag 6500 kg Traube pro Hektar

Podere San Cristoforo

Am Podere San Cristoforo weht immer eine leichte Meeresbrise, die einerseits die Trauben gesund erhält und andererseits die heißen Sommertemperaturen abmildert. Aus diesem Grund ist der Wind ein wichtiges Element der Traubenreife und die Bildung aromatischer Substanzen. Eine bestimmende Rolle spielt auch der Boden, der aus Sedimenten äolischen Ursprungs besteht, die sich bei der Faltung der mineralischen Hügel von Gavorrano bildeten. Ausserdem sind die Böden reich an Fossilien und besitzen einen beträchtlichen Anteil von Lehm. Der Besitz erstreckt sich auf 45  Hektar, davon 15 Hektar Weinberg. Die angebauten Rebsorten umfassen 10 Hektar Sangiovese, 2 Hektar Petit Verdot, 1 Hektar Syrah, 2 Hektar Vermentino und Trebbiano.

Im Podere San Cristoforo wird nach biodynamischen, umweltfreundlichen Anbaumethoden gearbeitet. Dies umfasst die Verwendung von organischem Kompost, der die Erde mit Mikroorganismen anreichert und so die Reben gut mit Nährstoffen versorgt werden.

Amaranto Sangiovese Maremma Toscana IGT

Die Trauben stammen von den Lagen Selcetto und Sugarelle mit einem durchschnittlichem Alter der Rebstöcke von 10-15 Jahren . Viel Handarbei tmit teilweiser Nachternte und limitiertem Ertrag ist die Grundlage für diesen Wein. Er wird sortenrein aus Sangiovese-Trauben gekeltert.

Anbaugebiet:

Maremma Toscana in den Hügeln von Gavorrano mit kalk- und lehmhaltigen Böden.

Weinbereitung:

Sorgfältige Handlese, Mitte September, teilweise in der Kühle der Nacht, um die Aromen besser einfangen zu können. Ertragsreduziert 6500 kg/ha. Gärung und Mazeration im Edelstahltank über 7 Tage mit einer Tresterumpumpung pro Tag. Stabilisierung durch Kälte (keine Klärung oder Filterung)

Ausbau:

5 Monate in französischen Barriques (3. Passage)

Bouquet:

Die erste Nase zeigt viel Himbeere, es folgen würzige Noten.

Geschmack:

Am Gaumen frisch, fruchtig mit Noten von roten Johannisbeeren mit wenig Gerbsäure. Der Abgang ist fruchtig und mittellang.

Trinktemperatur:

16-18 Grad Celsius

Empfehlung:

Passt zu Nudelgerichten mit Fleischsaucen, hellem Fleisch


Wir empfehlen außerdem