La Marchesana Susumaniello Puglia IGT Biowein - Cantine Polvanera

Cantine Polvanera

  • 8,45 €
    Inhalt: 0,75 l Einzelpreis(11,27 € pro l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten , Lieferzeit 2-5 Tage

Jahrgang 2023
Region Apulien, Gioa del Colle
Rebsorten 100% Susumaniello
Weinbereitung Handlese, temperaturkontrollierte Gärung bei 24 Grad Celsius
Ausbau 4 Monate im Stahltank
Biowein Ja
Alkoholgehalt 14,5 Vol%
Bouquet Duft nach Schwarzkirschen und reifen Blaubeeren, Würzig nach schwarzem Pfeffer
Geschmack Fruchtig, angenehme Tannine, langer Nachhall
Farbe Rubinrot mit blauen Reflexen
Trinktemperatur 16-18 Grad Celsius
Trinkreife bis 2027
Allergene enthält Sulfite
Hersteller Cantine Polvanera
Artikelnr. 10268
Flaschengröße 0,75 l
Biowein Ja

Cantine Polvanera

Im Jahre 2003 entwickelte Filippo Cassano, einer langen Familientradition folgend, ein einzigartiges Projekt. Sein Ziel war es, dem Primitivo und anderen autochtonen Rebsorten wie dem Aglianico, durch die Erzeugung von Qualitätsweinen ein höheres Ansaehen zu verschaffen. Daher kaufte er die Podere Polvanera in Marchesana, in der Nähe der Gioa del Colle. Die Weinstöcke sind teilweise aus den Jahren 1880 und die Rebstöcke erinnern eher an "Weinbäume". Der Name Polvanera (Polvere=Staub/Pulver, Nera=schwarz) leitet sich von den schwarzen Böden in der Umgebung ab. Alle Weine von Filippo Cassano reifen ausschließlich im Stahltank  und in der Flasche. Damit ermöglicht man einen klaren Eindruck des Terroir, von karstig- lehmigen Böden, die eine gewisse Mineralität mitbringen. Jede Rebsorte ist fein in ihren Charaktereigenschaften herausgearbeitet. Das bereitet besonderes Trinkvergnügen. 

Seine Top-Primitivo-Linie  mit 12, 14, 17 etc. gewinnt mit Regelmäßigkeit jedes Jahr große Auszeichnungen und gilt als eine der besten Weinerzeugnisse ganz Italiens.

Darüber hinaus benutzt Cassano biologische Anbauverfahren mit eigenen Filteranlagen, die auch veganen Ansprüche genügen und Weine von höchster Bio-Qualität garantieren

Susumaniello ist eine alte Rebsorte, die fast auschließlich nur in Apulien beheimatet ist und sich zunehmender Beliebtheit erfreut.


Wir empfehlen außerdem