Zaleo-Bianco-di-Custoza - Aldegheri

Zaleo - Bianco di Custoza - Aldegheri

Aldegheri

  • 7,95 €
    Inhalt: 0,75 l Einzelpreis(10,60 € pro l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten , Lieferzeit 2-5 Tage

Jahrgang 2021
Region Hauptsächlich In den moränischen Hügeln des südlichen Gardasees. Die Böden bestehen überwiegend aus Kalk, Kies und Sand. Das Alter der Weinberge schwankt zwischen 7 Jahren für die Chardonnay-Sorte und über 30 Jahren für die Garganega.
Rebsorten Toskanischer Trebbiano, Garganega, Chardonnay, Tocai Friulano
Weinbereitung Handlese von Ende August für die aromatischen Sorten bis Anfang Oktober für die Garganega (Ertragsreduzierung auf 50.ha/hl. In der Kellerei werden die Trauben sofort der Weinherstellung zugeführt: nach Kelterung und Kaltaufweichung (criomacerazione) werden sie durch weiche Pressung gekeltert. Die Mostgärung erfolgt danach unter kontrollierten Temperaturen, zwischen 16° und 18°C, um den Duft des Produktes zu bewahren
Ausbau Lagerung erfolgt getrennt nach Sorten im Stahltank. Die Assemblage erfolgt dann im Januar mit darauf folgender, kurzen Verfeinerung in der Flasche.
Alkoholgehalt 12% Vol.
Bouquet Frischer, aromatischer Duft nach hellen Früchten
Geschmack Leichter, am Gaumen frischer, süffiger Wein mit feiner Säurestruktur und einer delikaten Bitternote.
Farbe helles Strohgelb
Trinktemperatur 8-10 °C
Empfehlungen Dieser Wein kann als Apperitiv gereicht werden und passt ideal zu rohem Fisch (z. B. Sashimi von Tunfisch oder Lachs) sowie Krustentieren. Großartiger Terassenwein für laue Sommerabende.
Trinkreife bis 2022
Allergene enthält Sulfite
Hersteller Aldegheri
Artikelnr. 10002
Flaschengröße 0,75 Liter

Aldegheri S.r.l.

Seit 1956 verbessert die Familie Aldegheri im Herzen des Valpolicella-Gebiets stetig und mit Leidenschaft das Herstellungsverfahren des Produkts, das diese weltberühmte Gegend einzigartig macht: der Wein.

Innerhalb des Unternehmens übernehmen die Familienmitglieder verschiedene Aufgaben.

Lorenzo ist mit dem Weinanbau, der Gärung und der Weinherstellung betraut, und zwar von der Traubenauswahl bis zur Kontrolle der Gärungs- und Lagerungszeiten. Adriano, der jüngere Bruder, ist mit der Verwaltung und dem Ankauf und der Installation der Produktionsanlagen beauftragt, wobei Wert auf ständige Innovation gelegt wird. Der Vetter Vincenzo dagegen leitet Vertrieb und Public Relations des Unternehmens und koordiniert das Vertreternetz und die Marketingstätigkeiten. Die Arbeit des Nachwuchses ist ebenfalls bedeutend: die Söhne treten in die Fussstapfen der Väter und spielen im Unternehmen eine wesentliche Rolle: sie helfen, das Knowhow ständig auf den neuesten Stand zu bringen und sind damit die Voraussetzung für den Erfolg des Unternehmens.

Der familäre Charakter des Betriebs sowie die ausgezeichnete Mischung von traditionellen Technologien und Liebe zur Natur und deren Früchten haben bewirkt, dass im Laufe der Jahre ein hoher Qualitätsstand erreicht wurde. Die Produkte des Unternehmens bezeugen die besondere Aufmerksamkeit, die den Weinstöcken gewidmet wird, die sorgfältige Traubenauswahl und die ständige Verbesserung der Weinherstellungsmethoden: mit ihren einzigartigen Facetten schenken sie in ihrem Genuss Momente der Freude und des Wohlgefallens.

Die Weinberge ( ca. 42 Hektar) sind größtenteils auf Hügeln gelegen, die nach Süd-Westen ausgerichtet sind. Ein Beispiel dafür sind die Weinberge am Fusse der Gemeinde San Giorgio, berühmt für ihre romanische Kirche, aus dessen Trauben der köstliche Amarone-Wein hergestellt wird, oder die Weinberge der Grola-Gegend, eines der schönsten Aussichtspunkte des Valpolicella-Tals, wo bereits in den alten Römerzeiten die dort gelesenen ausserordentlichen Trauben getrocknet wurden, die jetzt unabdingbar zur Herstellung des besten Amarone/Recioto-Weins verwendet werden.

Die Traubensorten, die hauptsächlich zur Herstellung der Aldegheri-Weine verwendet werden, sind Corvina, Rondinella und Molinara, d.h. die drei Hauptsorten für alle typischen Valpolicella-Weine; ebenfalls sehr wichtig sind auch die Sorten Cabernet, Merlot, Garganega und Dindarella.

Darüber hinaus werden für die Reserva Weissweine Trauben der Sorten Trebbiano di Lugana, Chardonnay und andere wie z.B Pinot Grigio aus dem Bereich des südlichen Gardasees verwendet.

Zaleo - Bianco di Custoza

Der Bianco di Custoza wurde erstmals in den 1960er Jahren produziert, um die Region überregional bekannter zu machen. Der Bereich umfasst Weinberge in Sommacompagna, Villafranca di Verona, Vaeggio sul Mincio, Peschiera del Garda, Castelnuovo Veronese, Bussolenga, Sona, Pastrengo und Lazise Es dürfen Trebbiano, Garganega, Tocai, Cortese, Malvasia, Chardonnay, Pinot Bianco und Riesling in unterschiedlicher Zusammensetzung für den Custoza verwendet werden

 


Wir empfehlen außerdem